Allgemeine Links » Zwei Geforce GTX 580-Grafikkarten für Ultra-Settings nötig, Empfehlungen gelten für mittlere Details - Update: Angaben korrigiert
Allgemeine Links

Zwei Geforce GTX 580-Grafikkarten für Ultra-Settings nötig, Empfehlungen gelten für mittlere Details - Update: Angaben korrigiert
26.09.2011 - 10:12 von FCV Daride



Electronic Arts hat zu Battlefield 3 unter anderem die empfohlenen Systemanforderungen bekannt gegeben, doch diese gelten lediglich für Medium-Settings. Wer die Ultra-Grafikeinstellungen verwenden will, muss laut DICE zwei Geforce GTX 580-Grafikkarten im SLI-Verbund besitzen.


Originalmeldung: Battlefield 3 benötigt für maximale Grafikqualität ein System mit zwei Geforce GTX 580-Grafikkarten im SLI-Verbund. Dazu kommen die in den offiziellen Systemanforderungen empfohlenen Angaben für den Prozessor und den RAM (Quadcore-CPU und 4 GB RAM). Diese Fakten kommen von Daniel Matros, Community Manager für die Battlefield-Reihe bei DICE. In einem Tweet stellt er klar, dass die bekannt gegeben Daten unter dem Punkt Empfehlungen für Medium-Settings gelten. Als ein anderer User ihn fragte, ob eine Geforce GTX 580 für Ultra-Settings reichen würde oder ob er zwei brauche, antwortete Matros lediglich mit "2". Wer sich für die offiziellen Angaben zu den Battlefield 3-Systemanforderungen interessiert, klickt auf den verlinkten Text. Den Twitter-Kanal des DICE-Entwicklers mit den Antworten zur Battlefield 3-Hardware findet ihr hier. Wer Battlefield 3 auf der Gamescom gespielt hat, saß übrigens unter Umständen an einem Rechner mit der entsprechend geforderten Grafikkarten-Konfiguration. Mehr zur Battlefield 3-Beta verraten wir euch in diesem Artikel. Update: Es herrscht offenbar Unstimmigkeit bei Dice: Wie Johan Andersson, seines Zeichens Technik-Chef beim genannten Entwicklerstudio, über den Kurznachrichtendienst Twitter klarstellt, gelten die empfohlenen Systemanforderungen für Battlefield 3 nicht für Medium- sondern für "High"-Einstellungen. Sprich: Mit seinem aktuellen Twitter-Beitrag korrigiert er seinen Kollegen Daniel Matros, Community-Manager bei Dice.


Quelle: http://www.pcgames.de
keine Kommentare News empfehlen Druckbare Version nach oben